21.07.2011

Der erste Tod der Cass McBride

 Titel : Der erste Tod der Cass McBride
 Originaltitel : What Happened To Cass McBride
 Autor : Gail Giles

 Erscheinung : 5.Januar 2011
 Verlag : Thienemann Verlag
 Preis : 13,90€

 Seitenzahl : 240 Seiten

 Genre : Psychothriller
 Empfohlen : ab 15 Jahren
 Umschlag : Hard Cover mit Schutzumschlag
 Seite : Der erste Tod
 Für Fans von : 
 Extras : Buchseite

 Leseprobe : Der erste Tod
 Fortsetzung : -
Cass, die High School Queen, lässt David abblitzen. Auf ihre gewohnt arrogante Art. Am nächsten Tag ist David tot. Und Cass steckt in einer engen Kiste, unter der Erde. Über Walkie-Talkie steht sie mit ihrem Kidnapper in Verbindung. Kann sie ihn von ihrer Unschuld überzeugen? Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt...(amazon)
Der Thienemann Verlag hat das Buch in handlichem Format rausgebracht, so dass es auch in kleinere Taschen passt. Das Cover selber ist ein totaler Hingucker, und passt perfekt zur Geschichte. Aber das besondere ist der Schutzumschlag, der in der Mitte eine gezackte Ausstanzung hat. Leider sind sie bei mir ein wenig geknickt, aber die Idee an sich ist wirklich sehr gut !

 
Ein wirklich sehr einzigartige Geschichte. Die 17-jährige Cass McBride ist in der Schule als beliebtes und schlaues Mädchen bekannt, und die Jungs stehen nur Schlange.Wer aber nicht zu ihr passt, wird herzlos von ihr abserviert. Als David, ein unsichtbarer und schüchterner Junge Cass um ein Date gebeten hat, hat sie ihm einen Korb gegeben. Am nächsten Tag wird David, hängend an einem Baum, tot aufgefunden.

Davids kleinerer Bruder Kyle macht Cass zur Schuldigen und schwört daraufhin Rache. So entführt er sie und sperrt sie in eine Kiste unter die Erde ein. Das einzige was die beiden verbindet ist ein Walkie-Talkie, worauhin beide anfangen miteinander zu erzählen...

Gail Giles hat insgesamt einen wirklich guten Roman geschrieben, der aus drei unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird : Cass, wie sie unter der Erde liegt ; Ben, einem Polizisten und David's Bruder Kyle, wie er in einem Videoverhör ist. Nach den ersten Seiten ist mir aufgefallen, dass die Autorin einen wirklich sehr guten Schreibstil hat.

Der 240 Seiten Roman geht wirklich unter die Haut,und es ist eigentlich nichts auszusetzen, jedoch fehlt mir etwas Logik. Zum Beispiel dreht Cass in der engen Kiste unter der Erde nicht wirklich durch. Sie geht mit der Situation viel zu gut um, obwohl sie doch hilflos eingesperrt ist.Ich würde dort verrückt werden ;-D
Trotzdem hat die Autorin ein großartiges Werk geschaffen, dass verstörrend bis zur letzten Seite ist !

Packend, ergreifend und macht nachdenklich. Ein Thriller, der es in sich hat...
http://s3.imgimg.de/uploads/4sternea236647fgif.gif
Gail Giles, die ehemalige High-School-Lehrerin, hat bereits mehrere preisgekrönte Jugendromane zu brisanten, stets unter die Haut gehenden Themen veröffentlicht. In den USA gilt sie als die "Queen of Thrillers for Young Adults" (Publisher`s Weekly). Ihre unblutigen, subtil erzählten Plots leben von dem Talent der Autorin, das Dunkle in uns ans Licht zu holen und gekonnt mit unseren Ängsten und Fantasien zu spielen.
Die Bücher von Gail Giles erscheinen in Australien, Dänemark, Großbritannien, Kanada, den Niederlanden und den USA.
Vielen lieben Dank an den Thienemann Verlag und an BdB

Kommentare:

  1. lol, ich hab nur drauf gewartet das mal jemand ne ordentliche rezension zu dem buch postet...jetzt will ich es auch lesen!:)

    AntwortenLöschen
  2. Naja, mich überzeugt das buch leider nicht so. Weiß nicht ob ich es wirklich kaufen sollte :/

    AntwortenLöschen
  3. @Tanja vielen Dank ;-)
    @L. muss jeder für sich entscheiden :D

    AntwortenLöschen
  4. Das Szenario klingt äußerst interessant. Ich bin gespannt, ob die Autorin in diesem beengten Raum wirklich die Spannung über die gesamte Länge halten kann.

    Steht auf jeden Fall auf meiner SuB-Liste. Danke für die Rezi.

    AntwortenLöschen
  5. Die Geschichte ist logisch einwandfrei. Vielleicht hast du diese winzigen Details einfach überlesen, aber Cass hat sehr wohl auch große Panik unter der Erde. Aber sie hat sich eine Strategie erarbeitet, wie sie einigermaßen damit umgehen kann. Ein guter Leser sollt hin und wieder auch zwischen den Zeilen lesen können.

    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns auf euer Feedback ! Fragen und Anfragen bitte per Kontaktformular schicken !