02.09.2012

Legend - Fallender Himmel


 Titel : Legend - Fallender Himmel
 Originaltitel : Legend
 Autor : Marie Lu
 Verlag : Loewe Verlag
 Preis : 17,95€
 Seitenzahl : 368 Seiten
 Genre : Dystopie
 Empfohlen : ab 12 Jahren
 Umschlag : Hard Cover mit Schutzumschlag
 Seite : Legendfans
 Für Fans von :
 Extras : Online Spiel, Wallpaper

 Leseprobe : Legendfans
 Fortsetzung : 1.Teil einer Trilogie
Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende! Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen. Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders? Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist…  (amazon)
Keine Illustrationen, keine Gesichter, keine Verschnörkelung, aber dafür ein großes Logo der Republik, dass wunderschön golden glänzt. Legend braucht wirklich keinen Schnick Schnack, denn die Geschichte zwischen den Buchdeckeln ist allein schon ein Kaufgrund ;) Doch etwas muss ich erwähnen. Wieso heißt der Untertitel: Fallender Himmel? Nach dem Lesen des Buches konnte ich diese Frage wirklich nicht beantworten.

„Legend - Fallender Himmel“ wurde in letzter Zeit wirklich hoch gehandelt und steht fast bei allen Buchliebhabern auf dem Wunschzettel.

Und das auch zu Recht ! Was zunächst für mich noch eine Dystopie war, entwickelte sich später zu einer Dystopie mit eingebauter Krimi-Geschichte ;) Die Story des Buches erschien für mich anfangs noch simpel. Ein reiches und intelligentes Mädchen, das für die Regierung arbeitet, verliebt sich in den meistgesuchten Verbrecher des Landes.
Doch dann kam für mich die Wende, Marie Lu hat tatsächlich einen Krimi Fall eingebaut, der wirklich sehr spannend war (vor allem die Auflösung ;D ) und das Buch wirklich zu einem Highlight machte ! Also an alle, die das Buch noch vor sich haben: Lest alles ganz genau und achtet auf Details *zwinker*

Day & June sind wie Feuer und Eis, Schwarz und Weiß oder Himmel und Hölle. Beide könnten nicht unterschiedlicher sein. June hat den obligatorischen Großen Test als einzige im ganzen Land mit voller Punktzahl bestanden und darf somit sorgenfrei ohne existenziellen Ängsten leben. Sie ist sehr ehrgeizig, perfektionistisch und manchmal etwas zu sehr von sich überzeugt. Mit ihr bin ich leider nicht so sehr warm geworden, was an ihrer arroganten Art liegt. Jedoch konnte mich Day mit seinen Ecken und Kanten voll und ganz überzeugen, dass ich mich immer auf die Kapitel, die aus seiner Sicht erzählt wurden gefreut habe :) Es liegt einfach daran, dass er die Hoffnung nie verliert,  obwohl er selbst keinen festen Wohnsitz hat und immer wieder Verbrecher begehen muss, um zu überleben. Diese Selbstverständlichkeit für ihn, dass seine Familie (seine Mutter und seine zwei Brüder) über allem steht, macht ihm zum Sympathieträger des Buches.
Auch die Nebencharaktere waren für mich eigenständige und mit Leben ausgefüllte Protagonisten, wie z.B. Junes großer Bruder Matthias, der mich gegen Ende des Buches wirklich überrascht hat und diesen "Wow-Effekt" hervorbrachte.

Charakteristisch für "Legend" waren die regelmäßigen Perspektivwechsel aus Days und Junes Sicht, die mir als Leser ermöglicht haben die Welt aus der Sicht eines Verbrechers zu sehen und auf der anderen Seite aus der Sicht einer ranghohen Alleskönnerin. Genau diesen Gegensatz fand ich einfach klasse, schließlich hat man beide Seiten kennengelernt. Die Republik-"Liebe" und den Republik-"Hass".

"Legend" ist wirklich viel mehr als nur eine 08/15 Dystopie Glücklicherweise wurden auch schon die Filmrechte verkauft ;)
Action, Liebe, Spannung und das gewisse Etwas.
 
 

Marie Lu wurde 1984 in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der University of South California studierte. Das kalifornische Wetter hat sie überzeugt dortzubleiben und nun wohnt Marie Lu mit ihrem Freund und drei Hunden in Pasadena, einem Vorort von Los Angeles. Vor ihrem Erfolg als Autorin arbeitete sie als künstlerische Leiterin bei einem Unternehmen, das Videospiele produziert. Marie Lu mag Cupcakes, fröhliche Menschen, Kampfjets, Regen und natürlich Bücher.
Tausend Dank an den Loewe Verlag, der uns das Buch für diese Rezension zur Verfügung stellte.

Kommentare:

  1. Danke für diese tolle Rezi! Das Buch passt genau in mein Beuteschema und darf sicher früher oder später bei mir einziehen.

    AntwortenLöschen
  2. @KreaMa gerngeschehen ;) du wirst es nicht bereuen !

    AntwortenLöschen
  3. Hab dich getaggt, vielleicht hast du ja Lust beim Thema "Leseleidenschaft" mitzumachen.

    http://imasbuecherwelt.blogspot.de/2012/09/tag-buchverfilmungen.html

    lg KreaMa

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns auf euer Feedback ! Fragen und Anfragen bitte per Kontaktformular schicken !