04.03.2012

Mercy - Gefangen


 Titel : Mercy - Gefangen
 Originaltitel : Earthbond Book 1: Mercy
 Autor : Rebecca Lim
 Verlag : Ravensburger Verlag
 Preis : 14,99€
 Seitenzahl : 253 Seiten
 Genre : Fantasy
 Empfohlen : ab 13 Jahren
 Umschlag : Hard Cover
 Seite : Souljacking  Für Fans von :
 Extras : -
 Leseprobe : Ravensburger Fortsetzung : 2 weitere Bücher sind erschienen, das 4.Buch wird im Juli 2012 erscheinen

Mercy weiß nicht, woher sie kommt und wer sie ist. Nur eines ist gewiss: Mercy liebt Ryan und er braucht ihre Hilfe. Seine Schwester wurde entführt und nur Mercy kann sie finden. Denn in Mercy schlummert eine uralte Macht.Mercy weiß nicht, wer sie ist. Sie hat nicht mal einen eigenen Körper. Manchmal wacht sie einfach in einem anderen Menschen auf und übernimmt für kurze Zeit sein Leben. "Souljacking" heißt dieser Fluch, dem sie willenlos ausgeliefert ist. Erst als sie Ryan trifft, wird alles anders: Mercy verliebt sich - zum allerersten Mal. Doch Ryan braucht mehr als ihre Liebe, er braucht Hilfe. Seine Schwester wurde entführt und nur Mercy kann sie finden. Denn in Mercy schlummert eine uralte Macht. (amazon)
Ganz klar zieht das blaugrüne Auge alle Blicke auf sich und durch den Glitzereffekt aan diesem entsteht der Eindruck, dass das Mädchen einen beobachtet. Aber trotz der unschuldigen und "leichten" Farben, gehört das Cover nicht zu meinen Lieblingen dazu ;)

In meinem Wörterbuch steht für Mercy das deutsche Wort : Erbarmen, Warmherzigkeit und Gnade.
Und dieser Name passt zu der Hauptprotagonisten einfach perfekt :)

Sie ist ein sehr ungewöhnlicher Charakter, da sie eine Art "Geist" ist. Das heißt, dass sie keinen eigenen Körper hat (also sowas wie eine Seele oder Hülle) und immer wieder in fremden Körpern
verschiedener Menschen lebt. Mal ist sie im Körper einer Millionärstochter, mal in dem einer Drogenabhängigen. Dieser Fluch, den Mercy hat, nennt sich "Souljacking".

Dadurch, dass sie in dem fremden Körper ist, kann sie sich in deren Leben einmischen und alles kontrollieren. Das nutzt sie natürlich aus um Gutes zu tun, wie z.B. bei der Drogenabhängingen, die durch Mercys Eingriff jetzt ein besseres Leben hat. Deshalb eben der Name ;)

Aber hauptsächlich geht es im Buch, kurz und knapp gesagt, um das Wiederfinden von Ryans Schwester Lauren. Durch viele Anhaltspunkte und versteckte Hinweise, begibt man sich auf die Suche nach ihr und versucht natürlich den Fall zu lösen :) Ein richtig spannender Krimifall !

An sich ist die Idee mit dem "Souljacking" sehr einfallsreich, aber nicht gut durchgezogen. So konnte ich mich schwer in Mercy hineinversetzen. Man hat einfach zu wenig über sie, ihre Vergangenheit und ihr Leben im allgemeinen erfahren. Diese Unwissenheit verleiht Mercy diesen mysteriösen und geheimnissvollen Touch, der es mir nicht möglich machte, mich mit dem Charakter zu identifizieren.

Auch die anbahnende Liebesbeziehung zwischen Mercy und Ryan, die eigentlich keine ist, steht sehr weit im Hintergrund, da sich die beiden eher auf den Fall Lauren konzentrieren. Das fand ich sehr schade, weil im Titel "Ist Liebe ewig?" stand und es für mich sehr nach einer Romanze klang.

Fazit: Rebecca Lim schaffte einen gelungenen Auftakt einer Bücherserie, die mich aber nicht voll und ganz überzeugen konnte. Dennoch werde ich den Gedanken nicht verwerfen, die Fortsetzung zu lesen.
Gelungener Anfang einer Buchserie trotz einiger Mankos. !
http://s3.imgimg.de/uploads/3sterne235244a0gif.gif
 

Die australische Autorin und Illustratorin Rebecca Lim lebt und schreibt in Melbourne.
Bevor sie hauptberuflich als Schriftstellerin anfing, war Lim als Wirtschaftsanwältin tätig.
In Australien und Neuseeland hat sie sich als Verfasserin von über 11 Romanen und vielen Kurzgeschichten einen Namen gemacht. Mittlerweile werden ihre Werke ins Deutsche, Französische und Türkische übersetzt.
(Lovelybooks)



Tausend Dank an den Ravensburger Verlag, der uns das Buch für diese Rezension zur Verfügung stellte.

Kommentare:

  1. Ich bin ehrlich gesagt seit längerem hin und hergerissen,ob ich mir nun das Buch kaufen soll, oder nicht. Vielen Dank auf jeden Fall für deine Rezension, ich denke ich werde mich an "Mercy" heranwagen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den interessanten Lesetipp. Ich überlege noch, ob ichs auf meine WL setze. :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, deine Worte in der Rezension klingen begeisterter, als deine Wertung in den Sternen! :) Ich kann deine Kritik sehr gut nachvollziehen, aber ich hatte keine Probleme mih in Mercy einzuühlen und fand es spannend, dass die Hintergründe über sie so vage sind, alles andere wäre doch irgendwie auch unlogisch gewesen, wenn man bedenkt, dass sie ja selbst auch NICHTS weiß und ich fand es echt einfach nur den KNALLER! :D
    Aber deine Rezesion gefällt mir, denn in ein Wörterbuch habe ich gar nicht geguckt, und obwohl ihc die Übersetzung zu dem Wort "Mercy" kannte, ist mir gar nicht aufgefalen, dass das zu der Figur Mercy super passt! ;-)
    Liebe Grüße,
    Charlousie

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns auf euer Feedback ! Fragen und Anfragen bitte per Kontaktformular schicken !